Arbeitsgebiete

• Streuobstwiesen: Ca. 7 Hektaren Glatthaferwiesen, eine auf die grosse Schmetterlingsvielfalt ausgerichtete Mahd, Futter für unsere Kühe. Ca. 150 Hochstammbäume mit alten Sorten.

• Gemüseanbau mit  Verkauf: Auf ca. 3000m2 Gemüseanbaufläche werden ca. 50 Gemüsearten aus eigener Anzucht angebaut. Marktstand in der Gärtnerei.

• Schnittblumenanbau und Floristik im Goetheanum: Den Jahreszeiten angepasster Blumenschmuck für das Goetheanum auf ca. 1500 m2 Fläche.

• Spezialgärten: (Färber-, Heil-, Duftkräuter- und Schmetterlingsgärten): Diese Themengärten vermitteln verschiedene Nutzaspekte der Pflanzenwelt und bereichern durch ihre spezifische Atmosphäre das Gesamtbild.

• Staudenbeete: Künstlerisch gestaltete und gepflegte Pflanzengemeinschaften um die Gebäude herum. Sie erfreuen in erster Linie den Goetheanumbesucher, sie widerspiegeln darüber hinaus die besonderen Standortqualitäten.

• Kompostierung: Alles anfallende organische Material wird vor Ort kompostiert und im Hinblick auf die Förderung von neuen Qualitäten wiederverwertet.

• Tierhaltung: Durch die Anwesenheit der Kühe (Rhätisches Grauvieh) und der Schafe (Engadinerschaf) ist die Beseelung der Landschaft noch stärker spürbar und macht unsere Motive einer liebevollen Pflege und fördernden Individualisierung des Organismus Gartenpark noch deutlicher erleb- und sichtbar.

• Biologisch-dynamische Präparate – Herstellung und Verkauf: Mit viel Sorgfalt und Liebe werden aus sechs verschiedenen Heilkräutern und aus Kuhmist, Kuhhorn und Quarzkristall "Heilmittel" für die Landwirtschaft und Gartenbau hergestellt. Seit 1924 werden die Präparate im Goetheanum-Gartenpark angewendet.

• Forschung: Der Goetheanum-Gartenpark ist ein Freilandlabor für die verschiedensten Forschungsrichtungen.

Weitere Dienstleistungen:
Führungen/ Beratung/ Kurse
• Firma Gartenkunst: Planung und Ausführung von Privatgärten inklusive Pflege
• Lehrlingsausbildung
• Integrative Beschäftigungsplätze - Andrena